Hangar 13: Mafia III soll frei von Bugs erscheinen

Mafia 3 soll frei von Bugs erscheinen

Blickt man zurück auf die Vorgänger, liefen Mafia II und Mafia: The City of Lost Heaven zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sehr stabil und weitestgehend frei von Bugs, was wahrlich keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Hangar 13 möchte diese Tradition gerne fortsetzen und so verspricht Andy Wilson im Interview mit Prankster101, dass man Mafia III erst dann ausliefern werde,  wenn es frei von störenden Bugs ist.

Andy Wilson, seines Zeichens ausführender Produzent von Mafia III, gab in besagtem Interview klar zu verstehen, dass man im Team keineswegs die Absicht habe, das Spiel als fehlerhaftes Häufchen Software auf den Markt zu werfen.

Wir werden kein verbuggtes Spiel veröffentlichen. Das ist sicher. Wir sind uns absolut bewusst, was das bedeuten würde. Natürlich sind wir noch immer mitten in der Entwicklung, also ist es immer eine Herausforderung Demo-Builds zu erstellen, die möglichst fertig und so repräsentativ wie möglich wirken. Doch sie alle haben Bugs.

In den letzten Jahren wurden Spiele zwar immer aufwändiger, schöner und größer, doch meist stand schon zum Release ein erster großer Patch bereit, der den Titel in manchen Fällen sogar überhaupt erst spielbar machte. Eine für Spieler traurige Entwicklung. Bleibt zu hoffen, dass Mafia III nicht nur aufgrund des Spielerlebnisses an sich, sondern auch durch technische Reife glänzen kann.