Mafia III Inside Look stellt den irren Iren Burke vor

Thomas Burke

Der Dritte im Bunde fehlte noch: Thomas Burke. Nun stellt uns eine weitere Episode der Inside-Look-Videoreihe den irren Iren und damit neben Vito und Cassandra dritten Lieutenant an der Seite von Lincoln Clay vor. In dieser Folge verraten die Autoren von Mafia III mehr zu seiner Person, seiner Rolle als Anführer des irischen Mob und seiner Motivation, Lincoln im Kampf gegen die italienische Mafia in New Bordeaux zu unterstützen.

Thomas Burke leitet von Pointe Verdun aus die irische Mafia. Nachdem Sal Marcano Lincoln verraten und Sammy und Ellis ermordet hat, weiß Lincoln, dass er mehr als nur Cassandras Hilfe brauchen wird. Also wendet er sich an Thomas Burke. Thomas ist ein interessanter Kerl mit einem losen Mundwerk. Die meiste Zeit seines Lebens hat er mit Saufen verbracht und jedem anderen Laster, das man sich vorstellen kann. Aber er hat auch einen hohen Preis dafür bezahlt, persönlich und beruflich. Unter anderem hat er dadurch Ärger mit Sal Marcano bekommen. Um ihn zu bestrafen, schickte ihm Sal einen gewissen Roman „Der Schlachter“ Barbieri auf den Hals, der Thomas‘ Bein mit einer Brechstange bearbeitete und ihn zum Krüppel machte.

m3_wonb_p1_29 m3_wonb_p1_30

Burke steht jetzt vor den Scherben seines Lebens: Sein Sohn wurde ermordet, er hat kein Territorium mehr und fühlt sich machtlos. Als Lincoln zu ihm kommt, sieht er eine Chance, sich zu rächen und etwas von seiner früheren Macht zurückzuholen. Früher hatte Burke versucht, sich mit Marcano wieder gut zu stellen. Doch er hat eingesehen, dass das nicht klappen wird, daher will er ihn nun ganz ausschalten. Dazu gehört auch, sich am Schlachter zu rächen. Das war eine der Bedingungen, unter denen er Lincoln unterstützt. Wenn die Zeit kommt, sich um den Schlachter zu kümmern, will Burke das persönlich erledigen.

QUELLE