GameStar-Preview mit neuen Details

GameStar 10/2009In der aktuellen GameStar-Ausgabe 10/2009, dessen Cover Vito und Joe zieren, findet man eine riesige Preview zu Mafia 2, die mit exklusiven Bildern und einigen neuen Details aufwarten kann. Nun bin auch ich endlich mal dazu gekommen und habe die Vorschau systematisch in ihre Einzelteile zerlegt.

Und das erfährt man:

  • Beim Hitpoint-System schwanken die Entwickler noch zwischen der kompletten automatischen Regeneration (wie bei CoD) und dem System von FarCry 2. Dabei ist der Gesundheitsbalken in mehrere Teile gegliedert. Wird man verletzt, füllt sich nur der letzte Teilbereich wieder auf. So wird verhindert, dass man plötzlich nur noch mit einem Lebenspunkt dasteht, heilt aber auch nicht ganz. Der Rest des Balkens müsste dann durch Essen und Trinken gefüllt werden.
  • Eventuell wird es wieder Autorennen geben, jedoch nicht so frustrierend wie in Teil 1.
  • Freies Speichern gibt es nur im Unterschlupf, während der Missionen wird der Fortschritt automatisch an Checkpunkten gesichert.
  • Für manche Aufträge wird spezielle Bekleidung benötigt.
  • Den Ladebildschirm bekommt man nur zu Gesicht, wenn man stirbt oder das Spiel neu anfängt.
  • Für die Nahkämpfe reichen vier Tasten aus: schlagen, treten, ausweichen, blocken.
  • Empire Bay wird mit Miniereignissen gespickt sein: so hilft Vito bei einer Autopanne oder geht Gerüchten über einen Schmugglerring nach. Auf diese Ereignisse wird man teils nur sehr unterschwellig hingewiesen. Eine Durchsage im Radio oder der Barkeeper einer nahmen Kneipe verraten so manches Nebenquest. Also Ohren und Augen auf!
  • Belohnungen für solche Mini-Aufträge sind z.B. Geld, Waffen oder besonders schnelle Sportwagen.
  • VitoDie Minimap lässt sich vergrößern, sodass man alle Läden oder Restaurants der Stadt im Blick hat.
  • Steve’s Boss hört auf den Namen Derek.
  • Die optionalen Nebenmissionen sollen dem Spiel mehr Tiefe verleihen, wie die extended Version eines Films.
  • Lehnt man einen Nebenauftrag ab, bekommt man später die erneute Chance ihn zu absolvieren. So soll sichergestellt werden, dass man nichts verpasst.
  • Molotov Cocktails sind die ausgefallenste Waffe im Spiel. Raktenwerfer o.ä. wird es nicht geben.
  • In einer Mission, darf man sich hinter ein Maschinengewehr klemmen (wir wissen ja schon in welcher).
  • Es wird keine Waffenupgrades geben.
  • Bußgelder gibt’s für’s Ziehen der Waffe in der Öffentlichkeit, zu schnelles Fahren und Parken auf dem Gehweg.
  • Geschäfte lassen sich auch überfallen, stehen dann aber eine Zeit lang nicht mehr zur Verfügung.
  • Regen und Beschädigungen wirken sich merklich auf das Fahrverhalten aus.
  • Eine Verhaftung bedeutet Game Over.
  • Damit man seine aufgemotzten Autos nicht bei einem Crash verliert, lassen diese sich notdürftig flicken, um bis zur nächsten Werkstatt durchzuhalten.
  • Die U-Bahn kann nicht benutzt werden, stattdessen gibt es Taxis.
  • Die vier alternativen Enden werden von Entscheidungen in der Spielmitte und der letzten Mission beeinflusst. Zwischendurch gibt es auch alternative Lösungen, diese wirken sich jedoch nicht auf die Haupthandlung aus.
  • Es gibt kein Fraktionssystem.
  • DLCs wurden nochmals bestätigt. Dazu hüllt man sich jedoch noch in Schweigen.

Neben diesen Infos finden sich auch noch einige neue Screenshots in der GameStar. Also ab zum nächsten Kiosk und kaufen. Es lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

E-Mail-Benachrichtigung:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | Bewertung
Roach13
Mafioso
Roach13

ich hoffe das spiel wird der hammer, aber sieht ganz danach aus :)

Jack Bauer
Mafioso

Also den Punkt mit der U-Bahn finde ich jetzt echt schade. Ist doch blöde, wenn man in den Zug nicht einsteigen kann :(

wpDiscuz