Rod Fergusson verlässt 2K für Gears of War (Update)

Rod Fergusson verlässt 2K für Gears of War

Es geht drunter und drüber im Hause 2K Games. Erst vor gut zwei Wochen machten Gerüchte die Runde, dass Mafia III im neuen 2K Games Studio in San Francisco unter der Leitung von Rod Fergusson entstehen soll. Fergusson, der das neue Studio erst vor etwas mehr als einem Jahr gründete, kam ursprünglich von Epic Games, wo er sich für Gears of War verantwortlich zeigte. Nun jedoch erwarb Microsoft die Rechte an der GOW-Reihe, Rod Fergusson verlässt 2K San Francisco und kehrt zu seinen Ursprüngen zurück, um mit dem Team von Black Tusk das GOW-Franchise wiederzubeleben.

Welche Auswirkungen diese Entwicklung auf das 2K Studio und  damit auf den dritten Teil der Mafia-Reihe – sofern Mafia III überhaupt involviert sein sollte – hat, bleibt indes ungewiss. Fest steht jedoch, 2014 bringt schon im Januar so manche Überraschung mit sich.

Update, 21:15 Uhr

Auf Rückfrage der Kollegen von Joystiq bestätigte 2K Games den Weggang von Rod Fergusson. Ferner ließ ein Sprecher offiziell verlauten:

Wir können bestätigen, dass Rod Fergusson nicht länger bei 2K tätig ist. Sämtliche Projekte, an denen das neue Studio beteiligt ist, werden davon nicht beeinträchtigt. Wir wünschen Rod viel Glück für seine Zukunft.