Die Welt von New Bordeaux Teil 5: Der Mob in Mafia III

Welt von New Bordeaux - Teil 5

In gerade einmal drei Tagen erscheint Mafia III nach über sechs Jahren Wartezeit seit dem Vorgänger. Zeit also, die fünfteilige Videoreihe „Die Welt von New Bordeaux“ (hier geht’s zu Teil 4) abzuschließen. So präsentiert uns die letzte Episode einen Blick auf den neuen Mob, der die Straßen von New Bordeaux unter der Leitung von Lincoln Clay und seinen drei Unterbossen – Vito, Burke und Cassandra – kontrolliert.

Als Lincoln Sal Marcano endlich gegenüberstand, hatte er Sal’s Organisation bereits komplett untergraben. New Bordeaux gehörte Lincoln. Sobald er Marcano einen Bezirk abjagte, überließ er ihn einem seiner Unterbosse. Cassandra schmuggelte bekanntlich Waffen. Sie war Lincolns Hauptlieferantin. Und sie hatte ein paar Leute beim Fernsprechamt in der Tasche. Ein Anruf von Lincoln, und die Telekommunikation ganzer Stadtviertel war tot. Die Cops konnten weder Verstärkung rufen, noch Fahndungen rausgeben. Als seine Organisation stand, ließ er von Thomas Burke einen Dienst einrichten, der ihm bei Bedarf ein Fahrzeug aus seiner privaten Flotte in jeden Teil der Stadt schicken konnte, Tag und Nacht. Er hatte eine regelrechte Armada.

Vito Scalleta war der Mann im Team mit den besten Verbindungen. Er hatte für jedes Problem eine Lösung parat. Wenn Lincoln Unterstützung brauchte, waren Scalettas Leute im Handumdrehen da. Er kannte auch einen zwielichtigen Mediziner, der Lincoln alles gab, was er brauchte, um sich selbst zu verarzten. Aber Vito war ein Mafioso vom alten Schlag. Und so einer lässt sich nichts sagen, von einem Kerl, der nicht mal zur Familie gehört. Das war das Tolle an Lincoln Clay: Er bekam die unterschiedlichsten Leute unter einen Hut. Das hat ihm in Vietnam geholfen, und es half auch in New Bordeaux.

Es ging nicht darum, Marcano einfach zu töten. Er sollte vorher leiden. Lincoln wollte sein Lebenswerk Stück für Stück zerstören. Er wollte alles vernichten, was Sal sich aufgebaut hatte. Er sollte einsehen, dass er mit all seinen Männern, all seinem Einfluss nichts tun konnte, um Lincoln zu stoppen. Lincoln Clay hat der Mafia einen schweren Schlag versetzt. Was dem FBI nicht gelang, das gelang Lincoln: Sie zu vernichten. Irgendwann wurde Lincoln klar, was Andere einfach nicht verstehen: Ein Imperium vernichtet man am besten und am nachhaltigsten, indem man auf den Trümmern ein neues errichtet.

QUELLE