Vorerst kein Mafia 4 von Hangar 13

  • 3
  • 14
  • Kopiert!

Mafia III erschien im Oktober 2016 und die letzten Zusatzinhalte vor knapp einem Jahr. Seither ist es verdächtig still um das Franchise geworden. So ruhig, dass manch einer glaubte, hinter den Kulissen würde bereits aktiv an einem weiteren Teil gearbeitet. Doch nun rückt ein Nachfolger in weite Ferne; zumindest von Hangar 13 wird vorerst kein Mafia 4 entwickelt.

Es war eine sehr turbulente Zeit für Hangar 13 nach dem Release von Mafia III im Herbst 2016. Die durchwachsenen Kritiken für das Gangsterspiel und interne Restrukturierungen mündeten in mehreren Entlassungswellen. Publisher 2K wollte das Team neu und effektiver aufstellen, doch dabei versank das Studio nur noch tiefer im Chaos. Einem Bericht der australischen Ausgabe des Magazins Kotaku zufolge, soll 2K die Jungs und Mädels von Hangar 13 vor die Wahl gestellt haben Mafia 4 zu entwickeln oder eine eigene Marke zu schaffen. Man entschied sich für Letzteres.

Wenig später begannen die Arbeiten an einem Action-Musikspiel mit dem Projekt-Titel Rhapsody, doch zu hohe Lizenzkosten verschiedener Musikstücke bedeuteten Ende 2017 das vorzeitige Aus für das ambitionierte Projekt. Um noch zu retten, was zu retten ist, wurde das Musik-Spiel in ein Superhelden-Spiel verwandelt, welches nun dem Konzept der „Games as a Service“ folgen soll, um über längere Zeit an dem Spiel arbeiten zu können. Details zum Projekt gibt es keine. Einzig bekannt ist, dass auch ein Koop-Modus mit an Bord ist. Sogar Pläne für ein in Berlin angesiedeltes Spionage-Spiel soll es gegeben haben.

Klar wie Kloßbrühe ist: Mafia 4 entsteht derzeit nicht. Zumindest nicht bei Hangar 13, dessen Team viele Leute, die an Mafia III beteiligt waren, bereits verlassen haben sollen. Die Chancen auf einen Nachfolger stehen jedoch nicht ganz so schlecht, wie man vermuten mag. Denn auch wenn Teil 3 nicht so gut ankam wie erhofft, verkauft hat sich Lincoln Clay’s Rachefeldzug den Aussagen des Publishers zufolge ganz gut. Doch eine zeitnahe Enthüllung von Mafia 4 ist so gut wie auszuschließen. Scheint, als müssten wir erneut längere Zeit auf ein echtes Lebenszeichen warten. Doch keine Sorge, wir gehen nirgendwo hin.

QUELLE
Diskussion Bislang wurden geschrieben:
3 Kommentare Kommentar verfassen » Deine Meinung zählt!

Sag uns deine Meinung zum Artikel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Bei Antworten auf meinen Kommentar via E-Mail benachrichtigen.

3 Kommentare

  1. Johannes Schosser Johannes Schosser 16. April 2018, 19:36 Uhr

    Teil 3 war verschenkten Potenzial sie hätten daraus so ein gutes Spiel machen können aber wir wissen ja was drauf geworden ist

    0
    0
  2. Benedikt Bennhardt Benedikt Bennhardt 16. April 2018, 18:39 Uhr

    Hätten noch einige Bugs hetauspatchen können. Ansonsten war der Teil gut. Auch wenn es am 2 mit Vito nicht ran kam.

    1
    0
  3. Marcus Werner Marcus Werner 16. April 2018, 18:17 Uhr

    Kein Wunder, so Kacke wie Teil 3 war .

    0
    0