Mafia – Missionen

Im Verlauf des Spiels muss der Spieler 20 Missionen abschließen, die die Handlung des Spiels immer weiter vorantreiben. Der Spieler lernt in den ersten Missionen die Gegebenheiten und die Steuerung des Spiels kennen. Neben den eigentlichen Missionen gibt es optionale Bonusmissionen, die es dem Spieler ermöglichen sich zusätzliche Autos freizuspielen, die auch in den Missionen verwendet werden können.

>> Vorsicht Spoiler!

Mission 1Mission 1: „Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann“

Tommy Angelo, ein Taxifahrer in der Stadt Lost Heaven, wartet eines Abends auf Kunden. Plötzlich steigen zwei Mafiosi ein und zwingen Tommy, schnell loszufahren. Der Spieler muss die Verfolger (Mitglieder einer anderen, verfeindeten Mafia-Familie) abschütteln und die beiden Mitfahrer sicher im Restaurant der Mafia-Familie Salieri abliefern. Als Dank erhält Tommy Geld und das Angebot, sollte er je Schwierigkeiten haben, könnte er jederzeit zu Don Salieri kommen. Tommy „dachte nicht eine Sekunde über das Angebot nach“.

Mission 2Mission 2: „Auf der Flucht“

In der zweiten Mission des Spiels muss der Spieler zunächst als Taxifahrer agieren und seine Kunden innerhalb eines Zeitlimits zu gewünschten Zielorten in der Stadt bringen. Das hilft dem Spieler sich in der Stadt zurechtzufinden. Als Tommy dann eine Pause macht, wird er von Gangstern der verfeindeten Mafia-Familie angegriffen. Er muss fliehen und eilt, verfolgt von Mafiosi, durch die Hinterhöfe und Gassen der Stadt zum Restaurant der Salieris. Der Weg dieser Flucht führt an einem Easteregg vorbei: Bei der ersten Tordurchfahrt steht ein Mann, der offensichtlich auf jemanden wartet. Sofern der Mann angesprochen wird ist der erste Teil des Eastereggs erfüllt: Er erklärt Tommy, das er sich hier mit einer Frau treffen will. Die letzte Tordurchfahrt des Weges führt dann an einer Frau vorbei, die schon ungeduldig auf die Uhr schaut. Wenn jetzt diese Frau angesprochen wird, wird sie von Tommy aufgeklärt, daß ihr Partner bereits woanders auf sie wartet. Im Lokal von Salieri angekommen wird er aufgenommen und in die „Familie“ integriert. Er erfährt, dass es sich bei der anderen Mafia-Familie um die Familie Morello handelt und dass diese nun hinter Tommy her sein wird.

Mission 3Mission 3: „Molotow-Party“

In dieser Mission lernt der Spieler den Umgang mit Waffen. Tommy und sein neuer Freund Paulie fahren zur Bar der Familie Morello. Hier soll Tommy einige Autos der Mafiosi zunächst per Baseballschläger beschädigen und dann mit Molotow-Cocktails endgültig zerstören. Nach Abschluss dieser „Racheaktion“ fahren Tommy und Paulie zurück zum Restaurant der Salieris.

 

Mission 4Mission 4: „Reine Routine“

Tommy, Paulie und Sam müssen an verschiedenen Orten Schutzgeld eintreiben. Tommy fungiert als Fahrer, Paulie und Sam treiben das Geld ein. Nachdem sie die ersten beiden Ziele erreicht haben, fahren sie zu einem Motel außerhalb der Stadt. Während Tommy rauchend wartet, hört er Schüsse. Paulie stürzt, von einer Kugel getroffen, aus dem Motel heraus und bittet Tommy, Sam zu retten der immer noch im Motel festgehalten wird. Tommy betritt das Motel über einen Hintereingang, tötet mehrere Wachen und befreit Sam schließlich. Als er mit ihm das Gebäude verlässt, flüchtet einer der Gangster mit dem Schutzgeld. Tommy muss schnell in seinen Wagen steigen und ihn aufhalten. Ist dies geschafft und der Gangster tot, ist die Mission beendet.

Mission 5Mission 5: „Fairplay“

Damit der Don seine Wette beim Autorennen gewinnt muss Tommy in der Nacht vor dem Rennen den Wagen des Favoriten stehlen und zu Lucas Bertone, einem Automechaniker und Freund der Familie, bringen, damit er den Motor drosseln kann. Danach muss Tommy den Wagen sehr schnell zurück bringen, da ihn für diese Aktion nur ein knapper Zeitraum zur Verfügung steht. Am folgenden Tag wird Tommy zur Rennstrecke beordert, da der eigentliche Fahrer verletzt ist und Tommy seine Fahrkünste schon öfters unter Beweis gestellt hat. So muss Tommy das Rennen gewinnen, da ansonsten alle, die auf Salieris Fahrer gewettet haben, ihr Geld verlieren würden. Bei der Rennmission handelt es sich um eine der herausforderndsten Missionen im ganzen Spiel, da die Steuerung des Rennwagens hohe Ansprüche an den Spieler stellt. Mit dem Patch 1.1 wurde diese Mission allerdings durch einen regelbaren Schwierigkeitsgrad deutlich entschärft.

Mission 6Mission 6: „Sarah“

Luigi, der Barkeeper in Salieris Bar, berichtet Tommy von einigen Männern, die seine Tochter Sarah belästigt haben. Tommy erklärt sich bereit, Sarah nach Hause zu begleiten, da Luigi Schlimmeres befürchtet. Auf dem Weg zu Sarah werden die beiden eben von jenen Männern angegriffen. Der Nahkampf spielt in dieser Mission eine entscheidende Rolle, da Tommy nur mit einem Schlagring bewaffnet ist und häufig von mehreren Gegnern gleichzeitig angegriffen wird. Zudem erfährt der Spieler im Gespräch mit Sarah einiges über die Protagonisten des Spiels. Nachdem beide in Sarahs Wohnung angekommen sind, erleben sie einen romantischen Abend.

Mission 7Mission 7: „Gewöhn‘ dich besser dran“

Tommy erzählt Don Salieri von den Geschehnissen des letzten Abends. Außer sich vor Wut erteilt er Tommy und Paulie den Befehl, den Mitgliedern der Jugendbande „jeden einzelnen Knochen im Leib zu brechen“ und „sie in ihrem eigenen Blut liegen zu lassen“, so Salieris Order. Um den Treffpunkt des Feindes zu lokalisieren muss das Duo Big Biff in China Town ausfindig machen. Ziel ist, nicht nur die Bande sondern auch die Anführer fertig zu machen. Als Paulie und Tommy feststellen, dass einige der Bandenmitglieder Feuerwaffen haben, eskaliert die Situation. Trotz des ausdrücklichen Befehls, keinen zu töten, töten Paulie und Tommy die Bandenmitglieder. Die Anführer fliehen daraufhin in ihrem Wagen und werden von den beiden verfolgt. Am Ende werden die Fliehenden gestellt und einer von Paulie getötet, da Tommy zögerte, vom anderen wird irrtümlich angenommen er sei bereits tot, was später zu einer Verkettung von Problemen führen wird. Denn leider war der von Paulie eliminierte Schläger der Sohn eines Stadtrates, der Salieri von da an Probleme bereitet.

Mission 8Mission 8: „Die Hure“ und „Der Priester“

Tommy erhält den Auftrag, eine Prostituierte, die wichtige Informationen über die Salieris an Morello weitergibt, auszuschalten, ebenso wie den Direktor des Bordells, der zu Morello übergelaufen ist. Es stellt sich heraus, dass die Prostituierte die beste Freundin von Tommys Frau Sarah ist, weshalb er sie laufen lässt. Nachdem Tommy das Büro des Direktors in die Luft gesprengt hat, flüchtet er über die Häuserdächer vor der Polizei in eine Kirche, in der gerade die Trauerfeier für den ermordeten Sohn des Stadtrates stattfindet. Tommy wird vom überlebenden Bandenanführer erkannt und es kommt zu einer Schießerei in der Kirche. Danach kommt es zu einem Gespräch mit dem Priester über die Frage von Schuld und Vergebung. Der Priester nimmt dankend ein Bündel Geld, das Tommy aus dem Büro des Direktors entwendet hatte, für die Reparatur der Kirche entgegen.

Mission 9Mission 9: „Ausflug aufs Land“

Tommy und Paulie werden auf eine Farm außerhalb der Stadt beordert, wo sie mit Sam eine Ladung kanadischen Whisky abholen sollen. Sam soll an der Zufahrt auf sie warten, doch bei ihrer Ankunft befindet sich niemand dort. Tommy findet heraus, dass Salieris Männer tot sind und der Whisky verschwunden ist. Wieder ist es Sam, der in die unangenehme Situation gerät, entführt zu werden. Tommy und Paulie vermuten ihn in der Scheune, woraufhin diese von beiden gestürmt wird. Sie finden Sam und bringen ihn nach einer Verfolgungsjagd zum Privatarzt der Familie Salieri.

Mission 10Mission 10: „Omertà“

Frank, der Anwalt des Dons, hat sich der Polizei gestellt und sich bereit erklärt, Beweise zu liefern, wenn er nach Europa fliehen kann. Damit hat er die Omertà gebrochen, einen Ehrenkodex der Mafia. Trotz ihrer jahrelangen Freundschaft gibt Don Salieri Tommy den Auftrag Frank umzubringen und die Beweise wiederzubeschaffen. Am Flughafen gelingt es Tommy, Frank abzufangen. Dieser berichtet von den Sorgen um seine Familie. Tommy beschließt Frank und seine Familie laufen zu lassen, wenn er die Beweise bekommt. Frank händigt Tommy diese aus, sodass Tommy gegenüber dem Don behaupten kann, dass er Frank umgebracht habe. Zur vermeintlichen Beerdigung erscheinen der Don und auch Morello. Es werden große Reden gehalten, und Salieri und Morello weinen „Schulter an Schulter“.

Mission 11Mission 11: „Besuch bei reichen Leuten“

Tommy muss Beweise und Geld aus dem Safe des Staatsanwaltes entwenden, um es ihm unmöglich zu machen, ein Verfahren gegen den Don zu eröffnen. Mithilfe eines Safeknackers bricht Tommy in die Villa ein und stiehlt die Beweise, ohne entdeckt zu werden. Der Spieler hat in dieser Mission die Möglichkeit, den schnellsten Wagen des Spiels zu erhalten.

 

Mission 12Mission 12: „Ein großer Deal“

Tommy, Paulie und Sam sollen eine Ladung geschmuggelten Alkohols in einem Parkhaus von einem Gangster namens William Gates, genannt Bill, entgegennehmen. Dabei geraten sie und die Schmuggler in einen Hinterhalt Morellos. Es kommt zu einer der größten Schießereien im Spiel. Sam resümiert das Geschehen mit den Worten: „Bill ist erledigt, der wird kein Millionär mehr.“ Tommy, Paulie und Sam müssen anschließend mit dem Alkohol entkommen und ihn zum Lagerhaus des Dons fahren. Es stellt sich im Nachhinein heraus, dass Bill den Alkohol von Morello gestohlen hatte.

Mission 13Mission 13: „Bon Appétit“

Tommy soll als Leibwächter den Don zum Essen begleiten, da sein eigentlicher Leibwächter Carlo krank ist. Dort angekommen, geraten sie in einen Hinterhalt von Morello. Don Salieri verdächtigt (zu Recht) seinen Leibwächter Carlo, ihn verraten zu haben, weshalb Tommy ihn umbringen soll.

 

 

Mission 14Mission 14: „Happy Birthday“

Tommy erhält den Auftrag, den Stadtrat, der eng mit Morello befreundet ist, während seiner Geburtstagsansprache auf einem Vergnügungsdampfer zu erschießen. Die gesamte Mission findet auf einem Schiff statt, das mit interessanten Details und einer hervorragenden Aussicht auf die Stadt Lost Heaven aus der Flussperspektive im Abendrot besticht. Eine Band spielt fast während der gesamten Mission eine für die 30er Jahre typische Musik. Tommy kann an der Bar Wein trinken, die Sicht des Spielers schwankt dann, als wäre er betrunken. Nach der erfolgreichen Ermordung des Stadtrates flieht Tommy mit einem kleinen Boot, das von Paulie zur Flucht bereitgestellt wird. Entsprechende Headlines in verschiedenen Zeitungen, die am Ende der Mission vorgestellt werden, runden die Mission als gesellschaftlich bedeutend ab.

Mission 15Mission 15: „Verdammter Glückspilz“

Der Don beschließt nach dem missglückten Attentat auf ihn, den Krieg mit Morello ein für alle mal zu beenden. Tommy soll zunächst Sergio, Morellos Bruder, der die Hafengewerkschaft anführt, ermorden. Auf Vorschlag Paulies ruft Tommy in einem Restaurant von einer Telefonzelle direkt gegenüber aus an und bittet darum, mit Sergio sprechen zu dürfen. Als ein Mafioso kommt, eröffnet Paulie das Feuer auf diesen, jedoch handelte es sich nicht um Sergio. Als zweiten Versuch soll er Tommy eine Bombe unter Sergios Wagen anbringen. Diese tötet jedoch seine Freundin. Daraufhin beschließen Paulie und Tommy, Sergio vor einem weiteren Restaurant in einen Hinterhalt zu locken. Als Paulie das Feuer eröffnen will, hat das Gewehr jedoch Ladehemmungen und beide müssen fliehen. Don Salieri beschließt daraufhin, dass zwei andere Mafiosi Sergio umbringen sollen. Diese versuchen, Sergio in seinem Wagen auf die Bahnschienen zu schieben und ihn von einem Zug mitreißen zu lassen. Sergios Fahrer kann allerdings rechtzeitig von den Bahngleisen entkommen. Stattdessen trifft der Zug den Wagen der Gangster. Sergio kann wieder entkommen und flieht zum Hafen. Tommy, der zur Sicherheit mitgeschickt wurde, verfolgt ihn dorthin und tötet ihn in einem Lagerhaus.

Mission 16Mission 16: „Crème de la Crème“

Tommy, Sam und Paulie erhalten den Auftrag, Morello umzubringen. Sie verfolgen ihn nach seinem Besuch im Theater. Dabei gibt es drei mögliche Wege, wie die Mission verlaufen kann. Morello wird entweder in seinem Wagen von der Straße abgedrängt, stürzt mit seinem Wagen über eine noch nicht fertiggestellte Brücke oder, falls er den Flughafen erreicht, getötet, indem sein Flugzeug abgeschossen wird.

 

Mission 17Mission 17: „Wahlkampf“

Tommy soll von einem stillgelegten Gefängnis aus mit Hilfe eines Scharfschützengewehres einen Politiker ermorden. Dabei wird der Spieler in ein außerordentlich brutales Umfeld gebracht. Fortwährend wird in der Mission das Umfeld als schmutzig und skrupellos dargestellt. So ist das Gefängnis mit Blutspuren an den Wänden und blutigen Schleifspuren am Boden durchsetzt.

 

Mission 18Mission 18: „Nur zur Erholung“

Tommy, Paulie und Sam sollen mehrere Kisten einer Zigarrenlieferung aus dem Hafen stehlen, die von der Firma „Scorsese Import Export“ geliefert wurden. Dafür muss Tommy die Kisten entwenden und seine Verfolger in einen von Sam und Paulie gelegten Hinterhalt locken. Im Lager öffnen Tommy und Paulie die Kisten und stellen fest, dass neben den Zigarren auch Diamanten transportiert werden. Beiden kommen Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Dons. Zu Beginn eröffnet Paulie beiden seinen Plan, eine Bank zu überfallen, um zu Reichtum zu kommen. Jedoch stellen sich Tommy und Sam dagegen, da dies die Autorität des Dons untergräbt. Als Tommy jedoch feststellt, dass der Don sie benutzt hat, entschließt er sich, mit Paulie den Überfall zu machen.

Mission 19Mission 19 „Der Nebenjob“

Tommy geht auf Paulies Angebot ein und will den Überfall durchführen. Ihnen gelingt es zu entkommen und sie verabreden sich für den nächsten Tag, um die Beute zu teilen. In dieser Mission erfährt der Spieler einiges über die Figur Paulie.

 

 

 

Mission 20Mission 20: „Der Tod der Kunst“

Als sich Tommy auf den Weg zu Paulie macht, um sich seinen Teil der Beute zu holen, findet er diesen ermordet in seiner Wohnung auf. Sam schlägt Tommy telefonisch vor, sich mit ihm im Kunstmuseum zu treffen. Dies ist jedoch ein Hinterhalt. Dort erfährt Tommy, dass Don Salieri selbst Paulies und seine Ermordung befohlen hat. Außerdem weiß der Don, dass Tommy die Hure und Frank am Leben gelassen hat. Tommy muss sich aus dem Hinterhalt freikämpfen und beschließt, die Familie zu verlassen.

EpilogEpilog

Tommy erklärt sich bereit, als Kronzeuge gegen Don Salieri auszusagen, wenn ihm Straffreiheit und eine neue Identität garantiert wird. Im darauf folgenden Prozess werden Salieris Leute verurteilt. Die Mindeststrafe liegt bei 8 Jahren Haft, andere sind viel höher. Salieri selbst landet auf dem elektrischen Stuhl. Jahre nach dem Prozess kommen zwei Mafiosi zu Tommys Haus. Während dieser gerade den Rasen bewässert, fragt einer der Besucher: „Mr. Angelo?“, worauf er mit „Ja?“ antwortet. „Mr. Salieri richtet seine Grüße aus!“. Daraufhin erschießt einer der beiden Tommy mit einer Lupara.

Das Spiel endet mit den letzten Worten von Thomas Angelo:

„Wissen Sie, es ist wichtig, das richtige Maß zu finden. Ja, Maß, das ist das richtige Wort. Der Typ, der zu viel erreichen will, riskiert, absolut alles zu verlieren. Und derjenige natürlich, der zu wenig vom Leben will, kriegt vielleicht gar nichts.“

Nach Abschluss der Storymissionen wird ein neuer Spielmodus freigeschaltet, der „Freie-Fahrt-Extrem-Modus“, in dem mehr oder weniger knifflige Aufgaben gelöst werden müssen, wodurch kuriose Bonusfahrzeuge freigeschaltet werden können. So muss z. B. ein unsichtbarer Mann verfolgt werden oder mit einer Bombe im Auto ohne Kollisionen und Erschütterungen quer durch die Stadt gefahren werden. Außerdem sind in diesem Modus einige Eastereggs versteckt.