Beiträge abgelegt unter: IGN

Mafia III E3 Demo im Livestream bei IGN anschauen

Mafia III E3 Live Demo

In knapp drei Wochen findet in Los Angeles mit der E3 wieder die weltweit größte Spielemesse statt. Publisher 2K hat logischerweise auch Mafia III im Gepäck. Die Premiere der E3-Gameplaydemo wird dank Zusammenarbeit mit IGN live im Netz übertragen. Dabei bekommen wir neue Szenen aus dem Spiel zu sehen, erfahren weitere Details zur Story und erhalten Antworten auf viele offene Fragen. Wie und wann ihr euch die Übertragung ansehen könnt, klären wir auf den nachfolgenden Zeilen.

Weiterlesen

IGN veröffentlicht 12 Minuten Gameplay aus Mafia III

Mafia III Gamescom Gameplay

Als Mafia III im August während der Gamescom in Köln offiziell angekündigt wurde, folgten sehr schnell erste kurze Gameplayszenen von der ausschließlich hinter verschlossenen Türen gezeigten Demo. Nun veröffentlichte IGN das komplette 12-minütige Material inklusive Kommentar von Hangar 13 Studiochef Haden Blackman. Natürlich wollen wir euch die Szenen nicht vorenthalten.

Weiterlesen

Haden Blackman und Matthias Worch von Hangar 13 mit neuen, beruhigenden Informationen zu Mafia III

Mafia 3 - Haden Blackman IGN Interview

Wenn wir etwas in den letzten Tagen gelernt haben, dann, dass Mafia III einiges anders macht als seine Vorgänger. Viele Fans beschwören schon den Untergang und das Ende des Franchise herbei und zugegeben, auch wir waren beunruhigt. Im Interview mit IGN und der GameStar verraten Hangar 13 Studioleiter Haden Blackman und Game Designer Matthias Worch nun einige weitere Details zum Spiel und geben klar zu verstehen, dass man nach wie vor auf die bisherigen Stärken der Mafia-Reihe setzen werde. Wir fassen zusammen.

Weiterlesen

DLC Joe’s Adventures: Preview, Gameplay-Trailer, acht neue Screenshots & neuer Partner

DLC Joe's Adventures

Heute erreichen uns jede Menge Neuigkeiten rund um den am 23. November erscheinenden Zusatzinhalt Joe’s Adventures. In einer ausführlichen Preview der Kollegen von Gamesradar.com schwärmt man förmlich vom DLC. IGN.com legen mit 8 neuen Screenshots und einem brandneuen Trailer noch einen drauf. Doch der Reihe nach….

Download in HD

Joe's Adventures Gameplay-Trailer HD (englisch) [64,3 MB | 1.178 Klicks]

Screenshots

dlc_ja_010 dlc_ja_011 dlc_ja_012 dlc_ja_013 dlc_ja_014 dlc_ja_015 dlc_ja_016 dlc_ja_017

Preview von Gamesradar.com

Die Kollegen von Gamesradar.com konnten Joe’s Adventures bereits ausgiebig anspielen und schildern ihre Eindrücke in einem ausführlichen Vorschaubericht. Wir haben für euch die interessantesten Punkte zusammengestellt.

  • Joe’s Adventures bietet für einen DLC erstaunlich viel neuen Inhalt. Es wird eine epische Story in der Story erzählt, welche den Spieler 8 Stunden beschäftigen soll. Daher wirkt Joe’s Adventures (kurz JA) auf den Redakteur von Gamesradar schon fast wie ein Mafia II,5.
  • JA wird der beste DLC seit Rockstars Download-Episoden für GTA IV.
  • Joe ist nicht nur eine Kopie von Vito mit anderem 3D-Modell.
  • Joe hat im Nahkampf neue, brachiale Attacken parat.
  • JA bietet eine vollwertige Kampagne, etwa 2/3 der Länge des Hauptspiels.
  • Völlig neue Landstriche sind nun betretbar (v.a. im Nordosten von Empire Bay).
  • Die Missionen spielen unter anderem an einem zugefrorenen See, welcher atmosphärisch perfekt in Szene gesetzt ist und einem großem Supermarkt.
  • JA bietet neue Playboy-Bunnies, Autos, Kleidung und Radiosongs.
  • In JA gibt es vollwertige Schleichmissionen, im Gegensatz zu den seichten Schleicheinlagen des Hauptspiels.

Neuer Partner: playNATION

playNATIONAm Rande noch eine kleine Info in eigener Sache. Wir sind nun stolzer Partner des Gaming-Portals playNATION.de, welches euch rund um die Uhr mit allen nur erdenklichen Gaming-News versorgt. Zudem erwartet euch dort auch eine große, aktive Community.
Vorbeischauen lohnt sich also!

IGN Mafia II Trailer-Wettbewerb

IGN AU

Die Kollegen von IGN Australien veranstalten derzeit einen Video-Wettbewerb, bei dem der beste einminütige Fan-Trailer gekürt werden soll.
Dafür stellen die Videospiel-Experten auch Rohmaterial in Form von neuen kurzen Gameplay- und Zwischensequenzschnipseln zur Verfügung. Obendrein gibt es ein paar Stücke aus dem Soundtrack, welche eine passende musikalische Untermalung garantieren sollen.

Ein paar erste Fan-Werke haben wir für euch nachfolgend eingebunden. Wir haben mit unserem Fan-Trailer bereits vor über einem Jahr vorgelegt. Den Download des Rohmaterials inkl. des Soundtracks findet ihr bei IGN Australien. Keine Sorge, die neuen Szenen enthalten keine Spoiler.

Danke an Mafioso7 aus unserem Forum, der die Videos ausfindig gemacht hat.

The Betrayal of Jimmy: Neue Details und Screenshots zum exklusiven PS3-DLC

The Betrayal of Jimmy - Details

Der PlayStation-Blog hat neue Details zum exklusiv für die PlayStation 3 erscheinenden und wohlgemerkt kostenlosen DLC-PaketThe Betrayal of Jimmy“ preisgegeben und zeigt zudem neun neue Bilder.

jimmy_01 jimmy_02 jimmy_03

2K Czech hat sich die spaßigsten Spielelemente aus Mafia II herausgepickt: Schießen, Fahren, Überfälle, etc. Nun liegt es am Spieler sich auszutoben. Im PS3-exklusiven DLC-Paket dreht sich alles um schnelle Autos. Es gilt Höchstgeschwindigkeiten zu knacken und Dinge in die Luft zu jagen. Während Mafia II auf die Story setzt, liefert 2K mit Jimmy das genaue Gegenstück dazu.

Es gibt Punkte für erfolgreiche Drifts, Headshots, Abschussserien und mehr. Die Punkte werden dabei unübersehbar mit großen, leuchtenden Symbolen und Zahlen im Bild angezeigt. Ziele werden durch Pfeile markiert – Arcadestyle eben.

Zusätzlich gibt es neue Zwischensequenzen, neue Mafia-Familien und Charaktere, die dem Hauptspiel in nichts nachstehen sollen.

Hier noch ein paar Infos:

  • Das DLC-Paket befindet sich nicht auf der Disc, sondern muss zwingend vom PSN heruntergeladen werden. Dazu liegt dem Spiel ein Freischaltcode bei.
  • Es gibt zusätzlichen PS3-Trophäen, unabhängig von den Missionen.
  • Das DLC-Paket „Jimmy’s Vendetta“ (das auch für Xbox 360 und PC kommt), erscheint erst nach Release.
  • The Betrayal of Jimmy enthält 25 Missionen.

jimmy_04 jimmy_05 jimmy_06 jimmy_07 jimmy_08 jimmy_09

IGN.com: Drei Dinge, die wir mögen und drei Dinge, die wir nicht mögen

IGN: 3x Pro, 3x Contra

Eine der größten Spielewebsites der Welt, IGN.com, widmete sich in einem Artikel unserem Liebling Mafia II. Dabei wurde speziell auf drei Dinge eingegangen, die unsere Kollegen mochten und auch drei Dinge, die man weniger schön fand. Hier unsere eingedeutschte Fassung:

Pro

  • Schleichmissionen:
    Während der „Balls and Beans“ getauften Mission in der zweiten Hälfte des Spiels muss sich unser Held Vito in ein Schlachthaus (der Clemente Familie, Anm. d. Redaktion) schleichen. Dort werden ein paar Freunde der Familie gefangen gehalten, die es zu befreien gilt. Wenn er von der Wachen erspäht wird, ist die Mission gescheitert. Die Vordertür kommt nicht in Frage, daher muss sich Vito auf die Suche nach einer alternativen Zugangsmöglichkeit begeben. Nachdem man das Gelände etwas genauer betrachtet hat, entdeckt man ein Abwasserrohr, welches als unterirdischen Zugang herhalten muss. Ist man erst mal drinnen, muss man sich schleichend zu den Geiseln vorarbeiten. Dies gelingt nur, wenn man im Schatten bleibt und so eine Entdeckung vermeidet.
    Die Schleichmission ist eine nette Abwechslung zu den üblichen Schusswechseln und Verfolgungsjagden in Mafia II. Wir hoffen im fertigen Spiel noch des Öfteren die Möglichkeit zum Schleichen zu haben.
  • Detailverliebtheit:
    Empire Bay ist eine komplette Metropole mit einer Vielzahl an Vierteln und Einwohnern, die die Straßen bevölkern. Von Weitem als auch von Nahmen betrachtet sieht die Stadt großartig aus. Fährt man durch das Herz von Downtown, sieht man die Hochhäuser am Horizont schrumpfen. Läuft man an einer Mülltonne vorbei, entdeckt man unter Umständen eine Ratte auf Nahrungssuche. Mafia II ist aufgeteilt in die 40er und 50er Jahre, mit entsprechender musikalischer Untermalung der jeweiligen Dekade. Während der 40er hört man Perry Como und Bing Crosby. Die 50ern sind die Geburtsstunde des Rock ’n Roll. Der dramatische orchestrale Soundtrack tut sein Übrigens zur Atmosphäre.
    Nicht zu vergessen sind die PlayBoy-Heftchen, die in Empire Bay verteilt sind. Sammler werden mit freizügigen Bildern der Mädchen aus der Mittelseite belohnt. (Bilder findet ihr in unserer Galerie, Anm. d. Redaktion)
  • Schusswechsel:
    Wie bereits Red Dead Redemption nutzt auch Mafia II ein Deckungssystem, welches es dem Spieler erlaubt, hinter einer Vielzahl an Objekten in Deckung zu gehen und diese für den eigenen Angriff blitzartig zu verlassen. Eure Ziele werden auch Deckung suchen, jedoch sind Deckungsmöglichkeiten wie Betonpfeiler und Holzkisten zerstörbar, sodass man deren Deckung einfach zerschießen kann. Eine leichte Zielhilfe (nur bei den Konsolen, Anm. d. Redaktion) macht es einfacher aus der Deckung zu hasten und den Gegner einen tödlichen Kopfschuss zu verpassen. Spaßige Sache!

Contra

  • Unsympathischer Protagonist:
    Vito ist ein armer italienischer Immigrant, der verwundet aus dem Zweiten Weltkrieg in Europa nach Zuhause zurückkehrt. In Empire Bay angekommen findet er seine Mutter und Schwester in Schwierigkeiten, da sein Vater das Zeitliche segnete und die Familie mit Schulden zurücklies. Vito muss schnell Geld verdienen. Also wendet er sich an seinen Kumpel Joe; einen zwielichtiger Typ, der immer Geld hat obwohl er keiner geregelten Arbeit nachgeht.
    Klingt nach einem tollen Aufbau, nicht wahr? Wir sehen das ähnlich. Vito hat das Zeug einen fantastischen Antihelden abzugeben, der aus den richtigen Gründen an die falschen Leute gerät. Diese Stimmung ist jedoch schnell verflogen. Spätestens wenn Vito nicht mal 24 Stunden nach seiner Rückkehr auf einen Rachefeldzug geht und dutzende von Leuten tötet. In einer frühen Mission muss Vito ein Auto stehlen. Erwischen ihn die Autobesitzer, zückt Vito die Waffen und nietet alle um. Tatsächlich zögert Vito niemals, wenn ihm Joe eine Anweisung erteilt. Er ist bereit ein Leben in Kriminalität zu leben. Vito würde viel menschlichter rüberkommen, hätte er moralische Bedenken was sein Handeln bei den schmutzigen Jobs angeht. Gerade weil diese Aufträge seiner Familie zugutekommen sollen.
  • Aggressive Polizei:
    Polizisten sind in Empire Bay überall. Wirklich überall. Zu Fuß oder im Streifenwagen, es wird selten vorkommen, dass man einen Blick auf die Minimap wirft und keine blauen Dreiecke oder Rechtecke sieht. Um ein Auto zu stehlen muss man die Fensterscheibe einschlagen oder ein Minispiel lösen. Schon fast schwieriger ist es eine geeignete Stelle zu finden, in der die Augen der Polizei nicht präsent sind. Hat man erst mal ein Auto, sollte man nicht zu schnell fahren – man fängt sich sonst ganz schnell einen Strafzettel ein. All dies unterbricht die Action.
  • Nahkämpfe:
    Hin und wieder begegnet man einem Spinner, der es nicht wert ist, eine Kugel in den Kopf verpasst zu bekommen. In diesen Momenten wechselt das Spiel in den Nahkampfmodus, um die Differenzen Mann gegen Mann zu beseitigen. Unglücklicherweise fallen diese Kämpfe sehr anspruchslos aus. Es gibt einen leichten und einen harten Schlag, dazu kommt die Möglichkeit Schläge des Gegners zu blocken. Der Gegner verfügt über dieselben Fähigkeiten, daher reicht es aus einen Moment abzuwarten, in dem der Feind aus seiner Deckung kommt, um ihm anschließend ein paar Schläge zu verpassen. Dies wiederholt man bis der Gegner zu Boden geht. Wir wären bei einigen dieser Passagen beinahe eingeschlafen.

Soweit die Meinung der Kollegen von IGN. Wie denkt ihr über diese Punkte?
Diskutiert mit uns im Forum!