Beiträge abgelegt unter: Straßenrennen

Martin Zavrel verrät weitere Details

Im offiziellen Forum von 2K Games verrät Martin Zavrel von 2K Czech ein paar kleine aber feine Details zu Mafia 2.

Ansichtssache
Martin möchte bei Mafia 2 nicht von Missionen sprechen, die das Leben von Vito wiedergeben. Das Spiel  soll sich in der Hinsicht von den anderen Open-World-Games unterscheiden, dass alle Aktionen im Spiel einen direkten Einfluss auf die gesamte Umgebung haben und zwar sowohl in den Haupt- als auch den Nebenmissionen.

Systemanforderungen
Noch sei es zu früh über konkrete Angaben zu sprechen, jedoch verwies Martin auf die Tatsache, dass Mafia 2 parallel für alle drei Plattformen entwickelt wird und die Konsolen Multicore-Prozessoren nutzen. Daher wird es wohl auch beim PC von Vorteil sein, über ein Mehrkern-System zu verfügen.

Straßenrennen
Wird es Straßenrennen geben? Die Frage lässt Martin offen. Jedoch betont er, dass es schade wäre, die hübschen Autos nur zum Transport zu nutzen.

Fahrphysik
Das Gewicht der Fahrzeuge wird sich direkt auf die Fahreigenschaften auswirken. Zudem soll es eine sehr detaillierte Fahrphysik in der fertigen Version geben.

Grafik: PC vs. Konsole
Martin betont, dass bei den aktuellen Konsolen noch viel Luft nach oben sei, was die grafischen Möglichkeiten angeht. Daher werden die unterschiedlichen Versionen wohl ziemlich identisch ausfallen – die Auflösung mal ausgenommen.

Leichen-Ragdolls
Mafia 1 bot „nur“ starre Leichen. Auf die Frage, ob es in Teil 2 Ragdolls für Leichen geben wird, gibt sich Martin noch ziemlich bedeckt. Momentan spielen die Jungs bei 2K Czech noch mit den Umsetzungmöglichkeiten herum. Eine konkrete Antwort werde es in nächster Zeit dazu geben. Außerdem wird bei Leichen-Ragdolls wohl auch die USK ein Wörtchen mitreden wollen – zumindest was die deutsche Version angeht.